Anmeldung
Home

Das ABC des Immobilienkaufs

Eine Immobilie zu kaufen ist nicht so einfach, wie es scheint.

Da gibt es einige Dinge zu beachten:

Der Preis der Immobilie.

Er sagt noch gar nichts über die tatsächlichen Kosten.

Eine Immobilie befindet sich in den seltensten Fällen in einem Zustand, den man ohne Veränderungen übernehmen kann. In vielen Fällen können auch Abriss und Neubau die bessere Alternative sein. Hausbesitzer überschätzen häufig den Wert Ihrer Immobilie. Die Weiterentwicklung im Bauwesen hat mit steigenden Energiepreisen ständig an Tempo zugelegt. Damit kann fast kein Altbau Schritt halten. Lohnend sind häufig nur gut gelegene, regelmäßig renovierte oder hochwertig ausgestattete und gestaltete Altbauten.


Der Zustand der Immobilie?

Er lässt sich selten vollständig erfassen.

So kann man zwar selbst entscheiden, ob die Fliesen, die Bodenbeläge, die Innentüren, die Sanitärobjekte, die Wand- und Deckenverkleidungen noch den eigenen Geschmack treffen. Schwieriger wird es schon zu beurteilen, ob die Elektroausstattung, die Heizung, die Verglasung der Fenster ( Isolierglas ist nicht gleich Isolierglas ) noch den heutigen Anforderungen entsprechen.

Noch schwieriger wird es die z.T. nicht sichtbaren Wand- und Deckenaufbauten zu beurteilen. Gerne übersehen wird auch der Zustand der Außenanlagen. Hier werden schnell mal 10.000,00 EUR oder mehr „vergraben“.


Ist die Immobilie im vorhandenen Zustand für mich nutzbar?

Genügen Größe, Anzahl, Ausstattung und Zuordnung der Räume meinen Anforderungen oder müssen bauliche Veränderungen vorgenommen werden.


Welche Leistungen kann man selber ausführen?

Außer Maler- und Bodenbelagsarbeiten ( die in der Regel immer anfallen ) sind andere Arbeiten ( z.B. Abbrucharbeiten, Trockenbauarbeiten etc. ) ggf. in Eigenleistungen möglich. Wo aber bekomme ich zuverlässige und erfahrene Handwerker für die übrigen Arbeiten. Ein unzuverlässiger Handwerker kann den gesamten Sanierungsablauf soweit verzögern, dass man nicht mehr rechtzeitig umziehen kann.

Alle diese Fragen beantworten Ihnen erfahrene, unabhängige Berater ( Architekten, Ingenieure, Energieberater etc. ), die nicht am Verkauf beteiligt sind. Holen Sie Referenzen ein.

Bauliche Veränderungen an Bestandsimmobilien kosten immer deutlich mehr als vergleichbare Maßnahmen an einem Neubau und können zu einem bösen Erwachen führen, wenn man sich erst nach dem Kauf der Immobilie damit beschäftigt.