Anmeldung
Home

 Architekt oder Schlüsselfertigbauer, mit wem baue ich mein Haus

Diese Frage stellt sich jedem zukünftigen Bauherrn.

Grundsätzlich müssten alle Anbieter die gleichen Leistungen erbringen und somit auch zu annähernd identischen Preisen kommen, zumal sie alle regional mit mehr oder weniger den gleichen Firmen zusammenarbeiten. Trotzdem unterscheiden sich die Baukosten häufig dem Anschein nach, da oft unterschiedliche Leistungen angeboten und miteinander verglichen werden.

Leistungsumfang

Schlüsselfertigbauer bieten häufig ihre Leistungen bis Außenkante Haus an. Auch Maler- und Bodenbelagsarbeiten werden oft in dem Angebot nicht berücksichtigt. Unberücksichtigt bleiben weitere Kosten, wie Hausanschlüsse, Außenanlagen etc.

Die angebotenen Leistungen enthalten häufig Standardlösungen, die später durch zusätzliche Angebote ergänzt werden müssen.

Man sollte also zunächst möglichst genau prüfen, was man benötigt und sich diese Leistungen im Vorfeld anbieten lassen. Nachträge werden häufig teurer als erwartet.

Architekten ermitteln alle wesentlichen Kosten nach gesetzlichen Vorgaben.

Unterschiede unter den Schlüsselfertigbauanbietern

Bei den Anbietern von Schlüsselfertigbauten gibt es Unterschiede, die es zu beachten gilt.

Da sind auf der einen Seite die klassischen Planungsbüros, die sich ausschließlich fremder Handwerksbetriebe bedienen und ihre Leistungen denen des Architekten anpassen.

Auf der anderen Seite gibt es die Handwerksbetriebe ( z. B. Bauunternehmen, Holzbaubetriebe etc. ), die vorrangig an einzelnen Gewerken interessiert sind. Die Nachfolgegewerke werden zwangsläufig neben der Planung und Bauleitung auch mit angeboten.

Kosten

Schlüsselfertigbauer verfügen häufig über Standardentwürfe, planen z. T. aber auch individuell nach den Vorgaben des Bauinteressenten oder passen ihre Entwürfe den Wünschen des Bauherrn an. Diese Leistung erfolgt in der Regel kostenlos.

Die dem Schlüsselfertigbauer dadurch entstehenden Kosten müssen somit im Falle ein Nichtbeauftragung auf die anderen Objekte umlegt werden.

Der Architekt verlangt für diese Leistung normalerweise bereits ein Honorar. Er plant in der Regel immer individuell nach den Wünschen und Anforderungen der Bauherrn.

Beim Schlüsselfertigbauer sind alle Honorare im Gesamtpreis enthalten und somit nicht nachvollziehbar.

Der Architekt rechnet sein Honorar prüfbar nach den gesetzlichen Vorgaben ab, ebenso wie alle erforderlichen Fachingenieure ( z. B. Statiker )

Einsparmöglichkeiten der Schlüsselfertigbauer ( früher und heute )

Einsparungen durch die Wiederverwendung von Standardentwürfen lassen sich heute nur noch bedingt erzielen, da die Häuser den ständig steigenden Anforderungen hinsichtlich der Haustechnik und des Wärmeschutzes angepasst werden müssen.

Das als Schlüsselfertigbauer auftretende Planungsbüro hatte zu Zeiten des Baubooms in den 90er Jahren die Möglichkeit bessere Preise bei den Handwerkern zu erzielen als der Architekt, da es den Handwerkern gleich mehrere Aufträge in Aussicht stellen konnte. Dies ist bei der rückläufigen Auftragslage im Einfamilienhausbereich heute eher nicht mehr möglich.

Außerdem muss der Schlüsselfertigbauer ein zusätzliches Wagnis einkalkulieren, dass er als einziger Vertragspartner mit der Abgabe des verbindlichen Angebots eingeht.

Der als Schlüsselfertigbauer auftretende Handwerksbetrieb kann einen Teil des angestrebten Gewinns bereits mit den selbst ausgeführten Gewerken erzielen und somit möglicherweise auch heute noch günstiger anbieten.

Unterschiede bei Planungsleistungen und Bauleitung

Der Architekt erstellt detaillierte Pläne, vertritt die Interessen des Bauherrn, schreibt die anstehenden Gewerke aus, dokumentiert die Angebotsergebnisse, berät die Bauherrn bei der Auftragsvergabe, überwacht die Baustelle und rechnet die Gewerke nach dem tatsächlichen Aufwand der Handwerker ab. Die Abrechnungssumme ist somit im Normalfall identisch mit der erbrachten Leistung.

Das als Schlüsselfertigbauer auftretende Planungsbüro verfährt ggf. genauso ( einige Schlüsselfertigbauer verzichten allerdings auf die Erstellung von Ausführungsplänen und Details, dies sollte vor Vertragsabschluss geklärt werden ), allerdings hat der Bauherr keinen Einfluss auf die Auswahl der Unternehmer und erfährt zu keinem Zeitpunkt, ob gegenüber der Kalkulation Geld eingespart oder die kalkulierte Summe bereits droht überschritten zu werden ( und damit ggf. die Motivation des Schlüsselfertigbauanbieters abnimmt, eine fachgerechte Leistung zu erbringen ). Auch unvermeidliche Zusatzleistungen können nicht wirklich mit anderen Anbietern verglichen werden.

Das Interesse der schlüsselfertig anbietenden Handwerksbetriebe an einer bestmöglichen Planung und Überwachung der übrigen, nicht selbst erbrachten Gewerke, ist erfahrungsgemäß deutlich geringer als beim Architekten und den als Schlüsselfertigbauer auftretenden Planungsbüros.

Gewährleistung

Bei der nach Abnahme des Bauvorhabens beginnenden Gewährleistung hat man es beim Schlüsselfertigbau nur mit einem, bei einem Architektenbau dagegen mit verschiedenen Vertragspartnern zu tun. Dafür wird die Gefahr, dass alle diese Vertragspartner insolvent werden, wesentlich geringer sein, als bei nur einem Vertragspartner.

Fazit

Bauen ist Vertrauenssache.

Die Entscheidung welchen Partner man beim Bau eines 1-Familienhauses vorzieht, ist also von verschiedenen Faktoren abhängig, die es sorgfältig gegeneinander abzuwägen gilt. Es empfiehlt sich in jedem Fall Referenzen einzuholen.

Mit den durch erhöhte Anforderungen stark gestiegenen Baupreisen der vergangenen Jahre, spielt der Preis eine immer größere Bedeutung, zumal der Architekt im Gegensatz zum Schlüsselfertigbauer, den Preis nur bestmöglich berechnen aber letztlich nicht garantieren kann.

Wenn man jedoch für den gezahlten Preis nicht die Leistung bekommt, die man erwartet, hat man letztlich zu viel bezahlt.